Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 662 mal aufgerufen
 Alles zum Thema: Baureihe 143
243 Offline



Beiträge: 70

17.12.2009 14:28
EBA01C18A243 antworten

Hallo,
mir ist da was bei der 143 243-4 aufgefallen.
An der EBA- Nummer erkennt man doch ob es eine KWS oder ZWS Lok ist.
Die 17 steht für ZWS und die 18 für KWS. Die 143 243-4 bekam bei der letzten REV. einen ZWS-Rechner. Eigentlich ist die EBA- Nummer (EBA01C17A243) da richtig aber die 143 243-4
hat noch ihre alte EBA-Nummer (EBA01C18A243).

Angefügte Bilder:
DSC01115.JPG  
HL Offline



Beiträge: 82

18.12.2009 21:01
#2 RE: EBA01C18A243 antworten

Die 34-polige KWS haben auch noch die Loks mit einem ZWS/ZDS-Rechner.

Vermutlich wurde beim der Umrüstung von F- auf R-Variante bei der 143 243 nur das EBA-Schildchen an der Lok nicht aktualisiert.
Dies hätte dem EBA nach so einer langen Zeit auffallen sollen.

MfG

Dreg59 Offline



Beiträge: 48

20.12.2009 18:08
#3 RE: EBA01C18A243 antworten

Eins der klassischen Erkennungsmerkmale einer 143 ZWS/ZDS ist die 2.UIC Dose. (Die F-Loks hatten das auch) Ein EBA-Schild haben nur die umgerüsteten ZWS/ZDS Maschinen erhalten. Damit ist diese Aussage dann so richtig!Entscheidend ist der Eintrag im Betriebsbuch! Dort ist dann auch die Zulassungsurkunde für den Umbau auf ZWS/ZDS und die Konfirmitätserklärung enthalten! MfG

243 Offline



Beiträge: 70

20.12.2009 18:26
#4 RE: EBA01C18A243 antworten

Zitat von Dreg59
Ein EBA-Schild haben nur die umgerüsteten ZWS/ZDS Maschinen erhalten.


Ist die 143 145-1 nicht auch eine umgerüstete ZWS-Maschine? Die hat z.B. kein EBA-Schild.
Oder täusch ich mich da???
Gruß
243

HL Offline



Beiträge: 82

23.12.2009 20:51
#5 RE: EBA01C18A243 antworten

[Zitat von "Dreg59"]"...Ein EBA-Schild haben nur die umgerüsteten ZWS/ZDS Maschinen erhalten..."

Die 143 243 war nicht die einzige Lok, die nach dem Einbau von ZWS/ZDS nicht das korrekte EBA-Schild erhielt. Teilweise wurden die Schildchen nach Monaten aktualisiert wie es beispielsweise bei der 143 058 der Fall war, bei der 143 156 ist der Fehler meines Wissens nach bis heute nicht berichtigt worden.

MfG

Dreg59 Offline



Beiträge: 48

27.12.2009 12:03
#6 RE: EBA01C18A243 antworten

Dem möchte ich garnicht wiedersprechen !Mitunter, spewiell in der Anfangsphase hat Dessau die Schilder nachgeliefert, bei den ersten umgebauten Lokomotiven generell. Wie gesagt entscheidend ist die Konfirmitätserklärung im Betriebsbuch! Und dann nicht die sogenannten "Eisenbahnfans" vergessen, die sowas auch gerne mal "mitgehen lassen", sprich abschrauben für den Eigenbedarf! Die Aktualisierung nach Monaten haben dann die Werkstätten vorgenommen! Bei Beginn der Umbauphase war das so! Wenn jetzt eins fehlt.... siehe oben! Einfach mal bei den 50 80 36-33 BR 760 nachschauen, da sind auch welche dran! MfG

hrklar Offline



Beiträge: 4

06.02.2010 19:28
#7 RE: EBA01C18A243 antworten

Hallo Miteinander,
hier mal ein Hinweis zum genannten Thema, die Tfz der BR 143 wurden im Zuge der Ausrüstung mit TAV
mit dem EBA Schild EBA01C17A??? bestückt.
Die Fahrzeuge der Ausrüstungsvariante F wurden mit dem EBA01C18A??? bestückt, so sie eine TAV Ausrüstung erhalten haben.
Die 17 und 18 haben also nichts mit ZWS und KWS zu tun.

HL Offline



Beiträge: 82

07.02.2010 12:50
#8 RE: EBA01C18A243 antworten

Zitat von hrklar
Die 17 und 18 haben also nichts mit ZWS und KWS zu tun.


Stimmt leider nicht. Mit kWS haben sie nichts zutun wohl aber mit ZWS/ZDS.
EBA 01C17A = R-Variante mit TAV und mit ZWS/ZDS
EBA 01C18A = F-Variante mit TAV und ohne ZWS/ZDS

MfG

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de