Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 526 mal aufgerufen
 Alles zum Thema: Baureihe 114
Zugfreak Offline




Beiträge: 39

24.11.2018 20:51
114 in Frankfurt werden abgelöst? Antworten

Guten Tag,

ich habe neulich gelesen, dass demnächst sämtliche 114 aus Frankfurt durch 146 aus NRW abgelöst werden sollen.
Stimmt das? Wäre auf jeden Fall dann eine sinnlose HU die bei einigen Fahrzeugen dieses Jahr noch gemacht wurde/gemacht wird...

HL Offline



Beiträge: 87

25.11.2018 10:05
#2 RE: 114 in Frankfurt werden abgelöst? Antworten

Hallo,

"... demnächst sämtliche 114 aus Frankfurt durch 146 aus NRW abgelöst werden sollen..."

Gegenfrage: Sollen in NRW die RE Züge von DB Regio AG, Region NRW eingestellt werden? Es gibt Verträge die erfüllt werden müssen.

Zugfreak Offline




Beiträge: 39

25.11.2018 18:17
#3 RE: 114 in Frankfurt werden abgelöst? Antworten

abellio löst in NRW mit RRX ab

Railpeter Offline




Beiträge: 217

26.11.2018 23:23
#4 RE: 114 in Frankfurt werden abgelöst? Antworten

Moin,

meines Wissens gilt der gegenwärtige Verkehrsvertrag, indem die Frankfurter 114er gebunden sind, noch sechs Jahre, also noch bis Dezember 2024.
Insofern macht es durchaus Sinn, weitere Revisionen durchzuführen, sofern nicht eine vorherige Ablösung durch freiwerdende 146er erfolgen soll.

Peter

Hajü Offline



Beiträge: 1

27.11.2018 22:06
#5 RE: 114 in Frankfurt werden abgelöst? Antworten

114er werden wohl noch bis Ende des Vertrages auf RE 50 / RB 51 fahren. Die 146 in Frankfurt reichen nichtmal für die Leistungen auf der Main-Weser-Bahn. Dazu benötigt Frankfurt erstmal 146.2 für den neuen Vertrag auf der Strecke Frankfurt - Limburg. Die 143 sollen auf absehbare Zeit durch 146.2 ersetzt werden (Vertragsbestandteil).
Momentan fahren 114 obendrein vermehrt noch auf der RB 75 Wiesbaden - Darmstadt - Aschaffenburg (anstelle 143). Aber hier ist zum Fahrplanwechsel Schluß, dann übernimmt die HLB mit ETs.
Auf dem RE 50 / RB 51 fahren dafür vermehrt 111 mit den HVZ-Leistungen, es gibt einen 3 tägigen eigenen Umlauf. U. a. der Sprinter-RE abends von Frankfurt nach Fulda fährt mit 111.
Da aber scheinbar für die 114 eine Anfahrkraftbeschränkung auf geschätzte 80-100 KN besteht (zumindest bekommt man das Gefühl, da kein einziger TF höher aufschaltet), gibt es mit der Fahrzeit gewisse Probleme. Jegliche Reserven sind somit Makulatur und zulässige HG muss beim RE 50 durchweg ausgefahren werden, wenn man die Fahrzeit halten will. Eine 146.2 wäre da schon eine deutliche Verbesserung in Sachen Fahrplanstabilität und Wettmachen von Verspätungen (Überholungen durch verspäteten FV gibt es regelmäßig).

Railpeter Offline




Beiträge: 217

11.12.2018 11:22
#6 RE: 114 in Frankfurt werden abgelöst? Antworten

Moin,

man kann die Anfahrkraft im Schaltschrank per Drehschalter begrenzen. Mir ist bei den Frankfurter Loks auch die extrem lahme Beschleunigung aufgefallen. Es scheint beinahe zu vermuten, dass die Loks auf 200A eingestellt sind. Warum auch immer ...!

Die Maschinen von Regio Nordost sind meiner Erinnerung nach auf 275A oder 350A eingestellt, sodass diese auch ordentlich anziehen.

Gruß Peter

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz