Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 225 mal aufgerufen
 Alles zum Thema: Baureihe 143
243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

21.02.2010 22:56
143 196 am Do 18.02.10 antworten

Hier mal zwei Bilder der 143 196


bei meiner einstündigen Standzeit in Hamburg-Langenfelde

Als ich meine Indusidaten eingeben wollte, fiel mir folgendes auf:

und das, wo die Lok doch schon lange nicht mehr (wie ich) in Dresden beheimatet ist...

ttdragan Offline




Beiträge: 232

21.02.2010 23:57
#2 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Kannst Du das mal erklären "Indusidaten"! Was muss ich mir daruter vorstellen?
Danke!

243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

22.02.2010 01:14
#3 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

In dem grauen Kasten (links) neben der hochgeklappten Waschbecken ist der "Fartenschreiben" um es einfach auszudrücken. Dort muß jder Tf vor jeder Zugfahrt seine im zugeteile (Personal-)Nummer und die Zugnummer eingeben (erste Nummer brauchte er nur vor der ersten Fahrt eingeben, wenn er das Fahrzeug für eine oder mehrere Zugfahrten behält). In dem Kasten werden aber nicht nur die Geschwindigkeiten, sondern die Bedienung der Indusi aufgezeichnet.

Indusi: Induktive Zugbeinflussungsanlagen (auf "neudeutsch" PZB)
PZB: Punktförmige Zugbeeinflussungsanlage

ttdragan Offline




Beiträge: 232

22.02.2010 10:23
#4 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Also die Blackbox!Das heist, bei jedem Wenden muss die Zugnummer mit eingegeben werden?
Wer prüft die Daten, wenn nichts passiert? Wie lange werden sie gespeichert? Ist es möglich eine
Lok zu bewegen ohne eingabe, z.B. bei Rangierfahrten? Danke!

P.S. Ganz schön Schmutzig die Lok!!!

Railpeter Offline




Beiträge: 204

22.02.2010 14:13
#5 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Grundsätzlich muss man die genannten Daten bei jedem Zugnummernwechsel eingeben. Wenden ist nicht wirklich korrekt, kann ja auch sein, dass der genannte Zug nur "kopf" macht.
Bei Rangierfahrten wird es nicht wirklich praktiziert. Man kann die Lok auch ohne Dateneingabe bewegen.

P.S. Schmutzig ist ja nun nicht gerad das Markenzeichen für Kiel, eher das Gegenteil. Aber dafür ist zur Abwechslung mal der ZZA auf der richtigen Seite. Die Kieler rammen das Ding scheinbar nich so gern mal auf den richtigen Führerstand, wie wir.

Gruß Peter

143 217 Offline




Beiträge: 81

22.02.2010 16:43
#6 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Hier mal ein Bild vom alten Registriergerät mit Schreibstreifen und von einem Neuen im alten Gehäuse. Jetzt sind bei Regio nur noch die ganz neuen GME8 wie auf dem Bild von der 196.

Angefügte Bilder:
PZ80R GMR 663.JPG   PZ80R GMR 01.JPG  
243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

22.02.2010 21:09
#7 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Zitat von Railpeter
Aber dafür ist zur Abwechslung mal der ZZA auf der richtigen Seite. Die Kieler rammen das Ding scheinbar nich so gern mal auf den richtigen Führerstand, wie wir.
Gruß Peter



Zu einem haben einige der KWS-Loks in Kiel auf jeder Seite so eine Anzeige zur anderen bleibt die, wenn nur eine da ist, meist auf Fst2 drin, da zu 90% Fst1 am Park läuft.
Außerdem hat keine große Lust die Dinger durch die Gegend zu buckeln.

Railpeter Offline




Beiträge: 204

22.02.2010 22:05
#8 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Moin,
auf das Rüberbuckeln stehen wir auch nicht, aber es gibt halt die Anweisung ;-)

Grüße Peter

243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

22.02.2010 22:27
#9 RE: 143 196 am Do 18.02.10 antworten

Dafür habt ihr eine Anweisung?? Sowas gibt es bei uns nicht.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de