Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 628 mal aufgerufen
 Alles zum Thema: Baureihe 112
243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

07.07.2009 17:29
112 in Bü-Unfall verwickelt antworten

Heute ist in/bei Reinfeld (KSB 104 Hamburg-Lübeck) eine 112 in einen Trecker, der auf dem Bü stand, geknallt. Laut Fersehbildern dürfte die Lok Aw-fällig sein. Es gab aber zum Glück nur 5 Leichtverletzt.
Welche 112er es war, konnt ich nicht genau erkennen.

Rönshausener Offline



Beiträge: 15

08.07.2009 07:41
#2 RE: 112 in Bü-Unfall verwickelt antworten

Laut DSO soll es die 112 153-2 getroffen haben.

Basti75 Offline



Beiträge: 128

08.07.2009 10:14
#3 RE: 112 in Bü-Unfall verwickelt antworten

Hallo Leute,
im NDR Fernsehen war ein Bericht über das Unglück zu sehen. Leider sieht es für die Lok sehr schlecht aus. Der Gesamte vordere Teil der Lok ist schwarz. Ob die Lok jemals wieder aufgebaut wird, ist eher fraglich.
Wer an dem Unglück Schuld hat, wird noch ermittelt.
Es grüßt Euch
Bastian

equinox82 Offline



Beiträge: 3

08.07.2009 10:25
#4 RE: 112 in Bü-Unfall verwickelt antworten



So schlimm hat es die 112 153 wahrlich nicht getroffen. Der Pufferträger hat die stärksten Kräfte abgefangen. Dagegen ist die 114 019, welche im April in Berlin-Karow verunglückte, bereits z-gestellt und wartet auf ihre Ausmusterung und anschließende Zerlegung.
Das wird der 112 153 definitiv nicht blühen, da ihre Blessuren vergleichsweise harmlos und schnell zu revidieren sind. Der Lokkasten ist weder verformt noch anderweitig schwer beschädigt.

Glücklicherweise ist bei dem Unfall niemand ernsthaft zu Schaden gekommen!

Gruß,
equinox

243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

08.07.2009 16:59
#5 RE: 112 in Bü-Unfall verwickelt antworten

Soo schlimm sieht die ok nun wirklich nicht aus. Aber Aw-fällg ist sie trotzdem. Verursacher ist definitiv der Treckerfahrer. Warum er aber noch auf dem Bü war, das muß tatsächlich noch ermittelt werden. Und sollte sich bewahrheiten, das er trotz Rotlicht gefahren ist, so wird es erst richtig teuer.
Viel schlimmer ist der Wagen dahinter dran, der im übrigen erst am 25.02.09 abgenommen wurde, und somit Nagelneu ist/war.

Basti75 Offline



Beiträge: 128

08.07.2009 17:29
#6 RE: 112 in Bü-Unfall verwickelt antworten

Hallo Leute,
im Fernsehen hieß es, dass eventuell der Bahnübergang defekt war. Das würde bedeuten, dass die Andreaskreuze nicht funktionierten.
Ich hoffe, dass die Ursache so schnell wie möglich gefunden wird.
Es grüßt Euch
Bastian

243 243 das Doppelte Lottchen Offline



Beiträge: 260

08.07.2009 19:22
#7 RE: 112 in Bü-Unfall verwickelt antworten

Äh? Die Andreaskreuze? Die funktionireren immer, zumindest in den Altbundesländern. Denn: Diese haben kein Licht! Was du meinst, ist die LZA (Lichtzeichenanlage) die über dem Andreaskreuz befestigt ist. Wenn der Bü gestört gewesen wäre, hätte der Fdl dies aber mitbekommen, und einen Nothaltauftrage geben können.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de